Die Macht der Netzgemeinschaft – auch ohne Social Media ans Ziel?

Trotz der Vielzahl und hoher Nutzerrate der Sozialen Medien tun sich viele Mittelständische Unternehemen mit der digitalen Transformation schwer. Nur 20 Prozent der KMU nutzen die Sozialen Netzwerke aktiv, um ihre Bekannt zu steigern. Doch welche Rolle Spielen die Sozialen Netzwerke in der heutigen Zeit und ist es überhaupt noch möglich ohne sie auszukommen?

Fakt ist es, dass eine Bekanntheitsteigerung zu mehr Kunden führt und mehr Kunden führen bekanntlicherweise zu mehr Umsatz – das Ziel eines jeden Unternehmens. Bei den ganzen Möglichkeiten an Online-Strategien, die zur Steigerung der Bekanntheit eingesetzt werden können, ist es schwierig den richtigen Fokus zu setzen. Vom E-Mail-Marketing bis hin zum Corporate Blog bietet das Internet im digitalen Zeitalter eine Menge an Möglichkeiten. Eins ist klar, Suchmaschinen verlieren immer mehr an Bedeutung. Die Tendenz der Internetnutzer, die Ihre Informationen über die Sozialen Medien beziehen, steigt stetig. Es reicht teilweise nicht mehr aus, “nur” eine Top-Position im Google Ranking zu erzielen, wenn anstatt über die Google-Suche die Informationsgewinnung über andere Netzwerke geschieht. Ist es dann nicht naheliegend, sich dort zu positionieren, wo sich auch Ihre Kunden aufhalten? Ja! Dennoch tun dies die meisten KMUs noch zu wenig.

Die Hochschule Offenburg hat dazu eine sehr interessante Studie veröffentlicht, in welcher 2.138 Unternehmen befragt wurden. Laut dieser Studie verzichten 80,4 Prozent der KMUs völlig auf Social Media Maßnahmen. Von den 20 Prozent, die Social Media betreiben, haben sich 87,1 Prozent auf Facebook beschränkt.

 

Bekanntheitssteigerung - Social media - Studie

Quelle: www.hs-offenburg.de/news-detail/archive/2016/march/article/studie-zu-online-marketing/

 

Zugegeben – Social Media ist nichts, was man mal schnell nebenbei machen kann. Um langfristig erfolgreich zu sein, braucht es eine richtige Strategie. Das kostet Zeit und vor allem Ressourcen. Dennoch bieten die sozialen Netzwerke eine im Gegensatz zu teuren Werbekampagnen und Anzeigen, kostengünstige und vor allem langfristige Alternative. Die Regel Nummer 1 für ein erfolgreiches Social Media Marketing ist: bleiben Sie geduldig. Die Wirkung zeigt sich nicht von Heute auf Morgen und konkrete Erfolge sind nicht messbar. Sollten Sie über einen Einstieg in die Social Media Welt nachdenken, planen sie langfristig über Jahre hinweg. Social Media Accounts, die nach nur wenigen Monaten stillgelegt oder eingestampft werden, sind nicht nur Zeitverschwendung, sondern ein Reputations-Killer.

 

Mit der richtigen Strategie lassen sich langfristig positive Auswirkungen erzielen:

  • Bekanntheitssteigerung durch die Initiierung von Botschaften über Ihr Unternehmen, die zur viralen Verbreitung anregen.
  • Absatzsteigerung durch Sonderpreise oder besondere Rabatt-Aktionen, um Follower und deren Freunde Kaufanreize zu schaffen.
  • Imagebildung mit Hilfe wohlwollender und authentischer Kommunikation.
  • Kundenbindung durch offene Präsenzen und direkter Kommunikation.

Blog durchsuchen

Like uns auf Facebook