Die Homepage: Eine wichtige Ressource für Suchmaschinen!

Heute gehören Suchmaschinen zu den meist genutzten Webanwendungen. Die mit Abstand meist genutzte Suchmaschine und Marktführer ist Google (mehr als 94% in Deutschland). Es ist also sinnvoll, Marketing-Aktivitäten in die Google-Suchmaschine einzubinden. Aber auch die Entwicklung anderer großer Suchmaschinen wie Yahoo oder Bing sollten stets im Blick behalten werden.

 

Wie sind Homepage und Suchmaschine verknüpft?

 

Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist es, dass nach einer Suchanfrage Ihre Homepage auf die obersten Plätze der Suchergebnisseiten rückt, damit potentielle Kunden Sie schneller finden können. Ihre Homepage ist das Aushängeschild Ihres Unternehmens und Hauptseite Ihres Internetauftritts. Sie gibt die Struktur Ihrer Webseite vor und ist Ausgangspunkt der internen Verlinkung Ihrer Webseite. Wichtig für die Suchmaschinenoptimierung sind z. B. hochwertiger Content oder interne und externen Verlinkungen. Hierbei spielen insbesondere Backlinks, also Hyperlinks von fremden Webseiten, die auf Ihre Seite verweisen, eine große Rolle. Wie Sie Ihr SEO-Projekt erfolgreich umsetzen, können Sie hier nachlesen (Link)-

 

So funktioniert eine Suchmaschine

 

Um zu verinnerlichen warum Suchmaschinenoptimierung so wichtig ist, muss man zunächst ihre Funktionsweise verstehen. Das Prinzip von Suchmaschinen besteht darin, die im Internet auf Servern gespeicherten Dokumente herunterzuladen, zu analysieren und dazu einen Recherche-Index anzulegen.

Hierfür gibt es grundsätzliche Systemkomponenten:

  • Webcrawler-System
  • Scheduler
  • Index
  • Such-Interface

 

Homepage Omnea.de
 

Webcrawler (Robot, Spider oder Searchbot)

 

  • Computerprogramme, die das Web automatisch durchsuchen, Webseiten herunterladen und analysieren → Beispiel: Der Crawler startet auf der Homepage irgendeines Unternehmens, lädt diese für die Analyse herunter und erstellt eine Liste zu allen auf dieser Webseite vorhandenen Verlinkungen.
  • Um die einzelnen Server nicht unnötig zu überlasten und die Datenübertragung zu beschleunigen, öffnet ein Webcrawler gleichzeitig mehrere hundert Verbindungen zu unterschiedlichen Internetadressen. Bei Problemen mit einer Verbindung greift der Crawler einfach auf die nächste Verbindung zu, wodurch Zeit gespart wird.
  • Da fast alle Webseiten direkt oder indirekt miteinander verlinkt sind, können sich die Crawler durch das gesamte World Wide Web bewegen und neue Seiten herunterladen.
  • Der URL-Server sammelt die URLs (Adressen der Web-Dokumente) und übermittelt  entsprechende Informationen an die Webcrawler, von denen wiederum neu gemeldete URLs mit den bereits vorhandenen Adressen im URL-Server abgestimmt werden.

 

Scheduler

 

Der Scheduler koordiniert und verwaltet die Crawler-Aktivitäten. Er steuert die Aussendung der Webcrawler zu den URLs, verarbeitet die von den Crawlern gelieferten Informationen und reagiert auf Rückmeldungen. Die Analyse als zweite Stufe der Informationsverarbeitung findet mittels Parser statt.  Die vom Crawler übermittelten Daten wandelt der Parser in stark vereinfachte Versionen der Web-Dokumente um, so dass ein einheitliches Datenformat (Datenstruktur) entsteht: verschiedene Datengruppen wie Titel, Überschriften, Texte, Bilder usw. werden erfasst und verarbeitet.

 

Store Server

 

  • Speichert die vom Parser übermittelten Informationen in Form von Webseiten-Inhalte, Status-Informationen (HTTP-Statuscodes)
  • Beispiel: Nicht mehr gültige URLs (aufgrund der Löschung auf dem Server), die den HTTP-Statuscode404 File not found” liefern, werden aus dem Index entfernt, sodass der URL-Server keine Webcrawler zu dieser Adresse mehr entsendet
  • Der Store Server sorgt für den Informationsaustausch und die stete Daten-Aktualisierung zwischen Index und Repository

 

Index (Dokumenten-Index)

 

  • Die Festplatte einer Suchmaschine
  • Zur Vereinfachung und Beschleunigung von Suchanfragen wird ein invertierter Index angelegt. Er enthält die Daten zu den Dokumenten aus dem World Wide Web, denen jeweils eine genaue ID zugeordnet ist → Suchmaschinen-Index ist gewissermaßen ein Abbild des World Wide Web zu einem bestimmten Zeitpunkt
  • Mittels der Hitlist errechnet die Suchmaschine für alle Keywords die Relevanz einzelner Webseiten. Jede Suchmaschine verwendet hierfür ihren eigenen mathematischen Algorithmus.
  • In einem Lexikon werden gespeicherten Suchbegriffe mittels einer Hitlist den URLs der hinterlegten Web-Dokumente zugeordnet.

 

Such-Interface (Searcher)

 

  • Für die Interaktion verfügen Suchmaschinen über ein Frontend in Form einer Webseite, dem sogenannten Such-Interface oder Searcher
  • Die Homepage des Such-Interfaces ist bei den meisten modernen Suchmaschinen sehr einfach aufgebaut: ein einzeiliges Formularfeld, in das der Internetnutzer seine Suchbegriffe eingibt
  • Google erkannte hier als erster die Bedürfnisse der Suchenden und entwickelte dieses Modell des Such-Interfaces mit der Konzentration auf das Wesentliche: Schnelligkeit und keine „Belästigung“ mit Informationen

 

Alle wichtigen Suchmaschinen besitzen jedoch auch komplizierter aufgebaute erweiterte Suchfunktionen, mit denen die Nutzer ihre Suche mit vielen Optionen verfeinern können. Vermutlich verwendet aber nur ein kleiner Teil aller Suchenden die erweiterte Suche.

 

Erweiterte Google-SuchfunktionCheckliste: Das können Sie tun, damit Ihre Homepage in Suchmaschinen besser gefunden wird

 

  • Homepage-Domain optimieren über valides HTML
  • Aussagekräftige Seitentitel und -texte wählen (Startseite und Unterseiten)
  • Schlüssige Domainnamen (Startseite und Unterseiten)
  • SEA (Search Engine Advertising) über Google AdWords betreiben
  • Relevante Keywords ermitteln und im Content einsetzen
  • Einzigartigen, aktuellen Content erstellen
  • Firmeneinträge in relevante Online-Portale eintragen und mit Homepage verlinken
  • Homepage als mobile App anbieten, der Kunde von heute ist mobil unterwegs
  • Kunden auf Homepage binden und aktivieren, z. B. durch Onlinebuchung, Gutscheinaktionen oder Rückrufformular
  • Regelmäßige Erfolgsmessung, z. B. mit Google Analytics

 
 

Fazit: Die Homepage auf Suchmaschinen optimieren lohnt sich!

 

Suchmaschinen haben eine komplexe Technologie und beeinflussen das Ranking Ihrer Homepage und allen anderen Internetauftritten. Die Suchmaschinenoptimierung ist daher gerade auch für lokale Unternehmen sehr sinnvoll, denn durch die enorme Reichweite der Suchmaschinen und lokale Suchoptionen kann ein viel größerer Kundenkreis gewonnen werden.

Blog durchsuchen