Der optimale Firmeneintrag im Netz

Um die notwendige Information über ein regionales Unternehmen oder einen Dienstleister zu finden, nahm man früher einfach das regionale Branchenbuch in die Hand. Heutzutage suchen potentielle Kunden online (z. B. bei Google) nach Unternehmensdaten wie Telefonnummer oder Öffnungszeiten. Deshalb sind Firmeneinträge in allen wichtigen Branchenverzeichnissen im Netz für Unternehmer unumgänglich. Doch wie sieht der optimale Firmeneintrag aus? Und wie können sich Unternehmer durch ihren Firmeneintrag von der Konkurrenz abheben? Hier ein Beispiel für einen gelungenen Firmenauftritt im Portal Yelp:

 

Firmeneintrag Omnea.de

 

Neben Basisdaten wie Firmennamen, Adresse, Telefonnummer, Öffnungszeiten und Link zur Unternehmenswebsite erweitern vor allem ein prägnanter und informativer Beschreibungstext sowie aussagekräftige Fotos den Firmeneintrag maßgeblich und sorgen auch regional für mehr Aufmerksamkeit, eine höhere Reichweite und eine bessere Darstellung für potentielle Neukunden.

 

Firmeneintrag: Der optimale Beschreibungstext

 
Firmeneintrag-Thule-Foursquare
 

Ziel des Beschreibungstexts sollte sein, den Kunden möglichst schnell zu überzeugen und die Stärke des Produkts oder der Dienstleistung herauszustellen.

Einer der Hauptfaktoren ist dabei, die richtige Sprache für die Beschreibung der Dienstleistung oder des Produktes zu finden. So werden die Dienstleistungen eines Finanzberaters anders angepriesen, als die Produkte eines Optikers.

Bei bestimmten Dienstleistungen, etwa im Zusammenhang mit Finanzen, sollten Fakten im Vordergrund stehen und die Kunden sachlich angesprochen werden. Bei Konsumgütern oder im Gastronomiebereich hingegen ist es wichtig die Sinne des Käufers anzusprechen und Bilder im Kopf des Kunden hervorzurufen. So wird ein positives Gefühl geschaffen.

So könnte der Leser der Restaurantbeschreibung etwa dazu aufgefordert werden, sich einen bestimmten Geruch in Erinnerung zu rufen, der mit einer bestimmten Speise verbunden ist. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Die perfekte Länge des Beschreibungstexts liegt bei ca. 250 Wörtern. Zu viele Füllwörter, Redundanten und verschachtelte Sätze lenken vom Wesentlichen ab und entziehen die Aufmerksamkeit des Lesers.

Folgendes Beispiel zeigt, wie man einen zu langen Text in einen prägnanten, knappen und doch persönlichen Beschreibungstext umformulieren kann:

 

Firmeneintrag-sprechblasen

 

Firmeneintrag: Wie wichtig ist die Unterstützung des Eintrages durch Bilder?

 

Visuelle Kommunikation ist ein absoluter Kundenmagnet. Demnach sind aussagekräftige und hochwertige Fotos auch das A und O bei Firmeneinträgen. Fotos steigern die Besucherzahlen um 248%.

Durch hochwertige Bilder werden potentielle Kunden direkter angesprochen, die Glaubwürdigkeit des Unternehmens wird erhöht und es wird Vertrauen erzeugt. Kunden können sich über Fotos außerdem besser an Ihr Geschäft erinnern.

Internet-User nehmen Firmeneinträge mit hochwertigen Fotos als viel professioneller und seriöser wahr als jene, die nur aus Texten bestehen. Laden Sie hochwertige Fotos ihres Sortiments, der gemütlichen Sitzecke im Café, Ihres Wartezimmers oder der Werkstatt inklusive der Maschinen hoch.

Daraus ergibt sich ein rundum vollständiges Bild Ihres Unternehmens oder Ihrer Dienstleistung, dass im Zusammenspiel mit einem einprägsamen Beschreibungstext und einheitlichen Basisdaten einen hochwertigen und professionellen Eindruck vermittelt.

 

Firmeneintrag Omnea.de

 

Durch die Google App Photo Sphere können Sie Ihr Geschäft sogar in einer interaktiven 360 Grad Ansicht zeigen. Wie sie diesen virtuellen Rundgang erstellen, und auf Ihrem Firmeneintrag integrieren können, können Sie demnächst im Omnea-Blog lesen.

 

Fazit: Ein Firmeneintrag muss in allen Portalen, Verzeichnissen & Apps identisch sein

 

Für Ihre regionale Google Platzierung (Google Places) ist es entscheidend, dass alle Firmeneinträge in den unterschiedlichen Branchenverzeichnissen und –Portalen absolut identisch sind. Abweichende Öffnungszeiten oder Adressangaben werden in der Google-Suchmaschine als unzuverlässig herabgestuft und landen in den Suchergebnissen nur auf den unteren Plätzen.

Blog durchsuchen